Was passiert mit meinen Karten für verschobene Konzerte?

Die Karten für verschobene Konzerte behalten ihre Gültigkeit und können ohne Umtausch am neuen Konzerttag verwandt werden. Dies betrifft ebenfalls den Festival-Pass, der seine Gültigkeit für das Beethovenfest vom 20. August bis 10. September 2021 behält.

Ich habe eine Eintrittskarte für ein Konzert erworben, das nicht stattfinden kann.
Was mache ich jetzt?

Die betroffenen Konzerte sind auf unserer Homepage mit dem Hinweis »Entfällt ersatzlos« gekennzeichnet. Sie können von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen. Wenden Sie sich dazu bitte an die Vorverkaufsstelle, bei der Sie die Karten gekauft haben. Weitere Informationen zur Kartenrückgabe finden Sie unter dem Menüpunkt »Erstattung / Rücknahmen 2020«.

Ich habe eine Eintrittskarte für ein Konzert erworben, das verschoben wird.
Ich würde meine Karte aber dennoch gerne zurückgeben. Geht das?

Falls Sie Karten für ein Konzert besitzen, das verschoben wird, die Karten aber nicht behalten möchten, können Sie diese ohne Angabe von Gründen zurückgeben. Der Kartenwert wird Ihnen (ohne Vorverkaufsgebühr) erstattet. Weitere Informationen zur Kartenrückgabe finden Sie unter dem Menüpunkt »Erstattung / Rücknahmen 2020«.

Wie genau funktioniert die Rückerstattung bereits erworbener Konzertkarten?

Sofern Sie die von Ihnen erworbenen Karten vorlegen können, wird Ihnen der Netto-Kartenpreis ohne Vorverkaufsgebühr erstattet. Aus technischen und organisatorischen Gründen möchten wir Sie bitten, Ihre Konzertkarten (Hardticket oder print@home-Ticket) dort zurückzugeben, wo Sie diese gekauft haben:
1. Vorverkaufsstelle,
2. die Besucherorganisation (z. B. Theatergemeinde Bonn),
3. Online-Ticketanbieter (bonnticket.de, eventim.de)
Je nach Verkaufsstelle, wird die Rückabwicklung unterschiedlich gehandhabt. Sollten Sie unsicher sein, wo Sie die Karten gekauft haben und wer für die Rückabwicklung zuständig ist, helfen wir Ihnen unter der E-Mail-Adresse: verschiebung@beethovenfest.de gerne weiter. Eine Erstattung des Kartenpreises kann i. d. Regel nur unter Vorlage der Originaleintrittskarten erfolgen (Ausnahme: print@home-Tickets). Der Ticketanbieter bearbeitet Ihren Erstattungswunsch in der Reihenfolge der Karteneinsendungen. Aufgrund des nach wie vor sehr hohen Arbeitsaufkommens bei den Ticketverkäufern kommt es zu einer Wartezeit von mindestens acht bis zehn Wochen, bis die Rückerstattung erfolgt. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ich habe viele Karten gekauft und um Erstattung gebeten.
Jetzt erhalte ich von BonnTicket eine oder mehrere Erstattungen von kleinen Beträgen,
die ich nicht zuordnen kann. Wieso ist das so?

Um die Abarbeitung der außergewöhnlich hohen Stornierungen schneller und automatisiert zu bearbeiten, hat BonnTicket das Stornierungssystem auf die außergewöhnliche Anforderung angepasst. Bisher wurden Stornierungen kundenweise vorgenommen, d.h. dass alle Karten, die ein Kunde gekauft hat, diesem Kunden auf einmal storniert wurden. Um schneller zu werden, storniert BonnTicket jetzt konzertweise, d.h. dass alle Karten eines Konzertes auf einmal storniert und ausgezahlt werden. Aus diesem Grunde erhalten Kunden, die Karten in mehreren Konzerten gekauft hatten, mehrere Rückzahlungen. Erstattet wird jeweils der Kartenpreis (ohne Erstattung von Gebühren).

Ich habe einen Festival-Pass für das Beethovenfest 2020 gekauft.
Aufgrund von einzelnen Konzertabsagen lohnt sich der Festival-Pass nun nicht mehr.
Kann ich den Pass zurückgeben und einzelne Konzertkarten dennoch für den Ersatztermin 2021 ohne Pass nutzen?

Der für das Beethovenfest 2020 erstmals angebotene FESTIVAL-PASS zum Festpreis von € 89 behält seine Gültigkeit für das Beethovenfest Bonn 2021 und muss nicht umgetauscht werden. Der Festival-Pass gilt für eine Person für Veranstaltungen vom 20. August – 10. September 2021 (sowie für die Veranstaltung »BAUPROBE BEETHOVEN« am 12. und 13. September 2020) und berechtigt den Pass-Inhaber zum Kauf von jeweils einer vergünstigten Eintrittskarte pro Veranstaltung mit einem Preisnachlass in Höhe von 45% auf den Normalpreis. Sollten Sie den Festival-Pass hauptsächlich für Konzerte gekauft haben, die nun ersatzlos entfallen müssen, und sollte sich der Festival-Pass nun für die restlichen Karten nicht mehr rentieren, können Sie diesen zurückgeben und sich das Geld erstatten lassen. Wenn Sie einzelne Eintrittskarten für Ersatztermine 2021 dennoch behalten und nutzen möchten, müssen Sie die Differenz zum Vollpreis an der Abendkasse des jeweiligen Konzerts nachzahlen. Bitte wenden Sie sich bezüglich der Erstattung an die zuständige Vorverkaufsstelle, bei der Sie den Festival-Pass und die Tickets erworben haben. Das Beethovenfest Bonn behält sich das Recht vor zu prüfen, ob der Pass sich im Einzelfall rentiert oder nicht.

Wann bekomme ich mein Geld zurück?

Das Beethovenfest Bonn hat umgehend eine Rückerstattung der Ticketpreise zugesagt und eine pauschale Freigabe zur Auszahlung der Ticketpreise gegenüber den Vorverkaufsstellen von bonnticket.de/derticketservice.de erteilt. Selbstverständlich werden die Eintrittskarten erstattet. Die gesetzliche Gutscheinregelung findet keine Anwendung. Mit Sorge beobachten wir, dass im Zuge zahlreicher weiterer Festival- und Konzertabsagen derartig viele Erstattungsanträge bei unserem Ticketdienstleister bonnticket.de/derticketservice.de eingegangen sind, dass sich dort die Bearbeitung der Anträge leider extrem verzögert. Aus abrechnungstechnischen Gründen kann die Internationale Beethovenfeste Bonn gGmbH als Veranstalterin der Konzerte nur dann die Erstattung übernehmen, wenn die Tickets unmittelbar über die Geschäftsstelle des Beethovenfestes gekauft wurden. In den meisten Fällen wurden die Tickets jedoch über die im Vertriebsnetz von bonnticket.de/derticketservice.de angeschlossenen Vorverkaufsstellen gekauft. Deswegen entsteht derzeit eine lange Wartezeit bei der Ticketerstattung zur Märzwoche des Beethovenfestes Bonn 2020, für die wir uns bei Ihnen entschuldigen und für die wir aus o.g. Gründen um Ihr Verständnis werben und bitten.

Die Vorverkaufsstelle ist telefonisch nicht erreichbar, was nun?

Durch die aktuelle Lage und die damit verbundene Schließung des Einzelhandels sind derzeit auch die bonnticket.de-Vorverkaufsstellen teilweise geschlossen. Wir bitten Sie im Namen der einzelnen Verkaufsstellen daher um besondere Geduld und Verständnis dafür, dass die Bearbeitung von Kartenrückgaben derzeit gar nicht oder nur vereinzelt erfolgen kann. Bitte bewahren Sie vorerst Ihre Eintrittskarten auf, bis sich die Situation wieder bessert. Die Rückabwicklung wird dann zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Auch hier helfen wir selbstverständlich mit Rat und Tat weiter (verschiebung@beethovenfest.de).

Bis wann muss ich meine Rückabwicklung beantragt haben?

Wenn Sie eine Rückerstattung für Ihre Eintrittskarten wünschen, geben Sie diese bitte bis spätestens 29. November 2020 zurück. Bei verschobenen Konzerten haben so andere Interessenten die Möglichkeit zum allgemeinen Kartenvorverkauf Anfang Dezember diese Karten zu kaufen.

Wie funktioniert die Unterstützung mit einer Spende?

Sollten Sie die Arbeit des Beethovenfestes Bonn mit einer Spende unterstützen wollen, lassen Sie sich einfach den Kartenpreis erstatten und spenden den Kartenwert oder Ihren Wunschbetrag auf das Konto des Beethovenfestes Bonn (Sparkasse KölnBonn, IBAN DE97 3705 0198 0000 0256 35).

Stellt die Internationale Beethovenfeste Bonn gGmbH Spendenquittungen aus?

Ja. Da die Internationale Beethovenfeste Bonn gGmbH gemeinnützig sind, stellen wir Ihnen für die gespendete Summe gerne eine entsprechende abzugsfähige Spendenbescheinigung aus. Senden Sie uns hierfür per E-Mail (verschiebung@beethovenfest.de) Ihre Kontaktdaten, auf die wir die Spendenbescheinigung ausstellen sollen.

Kann ich die Festspiele auch unterstützen,
wenn ich keine Karten erworben habe?

Ja. Mit einer Spende können Sie einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des Beethovenfestes Bonn leisten. Informationen zur Spende finden Sie unter dem Menüpunkt »Erstattung / Rücknahmen 2020«. Außerdem können Sie Mitglied im Förderverein Beethovenfest Bonn e.V. werden. Auf diese Weise unterstützen Sie das Beethovenfest Bonn, sichern sich gleichzeitig ein Vorkaufsrecht zu günstigen Konditionen. Alle Informationen dazu finden Sie im Bereich »Über uns/Förderer/Förderverein«.

Wann beginnt der Vorverkauf für die Konzerte des Beethovenfest 2021?

Der allgemeine Vorverkauf für das Beethovenfest Bonn 2021 beginnt Anfang Dezember 2020. Das vollständige neue Programm können Sie bereits ab Anfang September unter www.beethovenfest.de einsehen. Bitte beachten Sie aber: Der Vorverkauf für das Festivalprogramm 2021 beginnt im Dezember 2020. Dabei werden die in 2020 noch nicht verkauften bzw. die nach der Absage des Festivals 2020 zurückgegebenen Karten erneut in den Verkauf gegeben. Einige Konzerte des Festivals 2020 waren bereits komplett ausverkauft, weshalb sie vor dem erneuten Vorverkauf bereits beinahe oder ganz ausverkauft sein werden. Sie müssen also damit rechnen, dass Sie nicht immer das von Ihnen präferierte Konzert oder die gewünschte Preiskategorie bekommen werden. Um die Chance auf die von Ihnen gewünschten Konzertkarten zu erhöhen, möchten wir Sie an dieser Stelle auf das Vorbuchungsrecht für die Mitglieder unseres Freundeskreises hinweisen. Alle Informationen dazu finden Sie im Bereich »Über uns/Förderer/Förderverein«.

Ich habe weitere Fragen, wohin kann ich mich wenden?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an verschiebung@beethovenfest.de. Wir beantworten Ihre Fragen gerne.