September

07

Fr

15:00

nextstop:classic 2018

Programm

Jugendliche entwickeln einen Workshop für Jugendliche zum Konzert von Markus Becker.

Künstler

Markus Becker

Das junge Team von nextstop:classic beschäftigt sich in seiner vierten Projektphase mit dem „ungespielten Konzert“ des Bonner Pianisten Karlrobert Kreiten, der in der NS-Zeit verraten und hingerichtet wurde. Ziel des Workshops ist es, die Verwicklung von politischen Kräften und den Künsten zu thematisieren, so wie die gesellschaftliche Kraft der Musik zu erforschen. 

Die Schüler*innen arbeiten in verschiedenen Teams, um Aufgaben zum historischen Kontext, verschiedenen Stücken des Konzertprogramms und der Verbindung zwischen Politik und den Künsten zu lösen. Dies findet interaktiv statt und führt schließlich zur Aufklärung des zentralen Problems des Workshops. Fast nebenbei erfahren die Teilnehmer*innen hautnah die emotionale Dimension des Schicksals des Bonner Pianisten.

Vor dem „Spiel“ steht der Pianist des Abends, Markus Becker, für Fragen und Diskussion zur Verfügung. 

Nach dem Ende des Workshops und vor Konzertbeginn gibt es eine 1 stündige Pause, in der Snacks bereit gestellt werden und die zum Austausch genutzt werden soll. 

Der Workshop inkl. Konzertkarten kostet: 8 € pro Teilnehmer/in, die Anmeldung – auch für Einzelpersonen- erfolgt über das Anmeldeformular auf dieser Seite.

Künstler