Sonatori de la Gioioso Marca

Die Sonatori de la Gioiosa Marca aus dem mittelalterlichen Zentrum der »Marca gioiosa et amorosa« Treviso haben ihr 30-jähriges musikalisches Schaffen dem Studium, der Forschung und der Verbreitung der venezianischen Barockmusik gewidmet.

Einige ihrer Aufnahmen werden als Meilensteine der Interpretation der venezianischen Instrumentalmusik des 17. und 18. Jahrhunderts betrachtet und haben bedeutende internationale Auszeichnungen erhalten. Sie gelten als interpretatorisches Vorbild für junge Musiker und Wissenschaftler.

Grundlegend sind in diesem Sinne die Anthologien der venezianischen Vokal- und Instrumentalmusik (von Gabrieli bis zu Legrenzi und Albinoni) und die Vivaldi-Aufnahmen mit Giuliano Carmignola, Dorothee Oberlinger und Sergio Azzolini: Sie haben ein tieferes Verständnis des Stils und des Musizierens in Venedig ermöglicht, indem sie sich auf unveröffentlichte Quellen und Manuskripte bezogen.

Neben Auftritten auf den bedeutendsten internationalen Festivals unterrichten die Sonatori in italienischen Konservatorien. Dort haben sie eine Generation von Musikern ausgebildet, die in den wichtigsten Barock-Ensembles aktiv sind und sich auf die Tradition der venezianischen Schule der Streichinstrumente beziehen.

Die letzte Aufnahme – »Vivaldi in a mirror« – ist den Vivaldi-Konzerten für zwei Streichinstrumente gewidmet und wurde von Sony/Deutsche Harmonia Mundi herausgebracht.

Sonatori de la Gioioso Marca beim Beethovenfest

18

September

15

So

18:00

Nocturne V

  • Dorothee Oberlinger Blockflöten
  • Sonatori de la Gioioso Marca
  • Elisabetta de Mircovich Sopran, Drehleier
  • Giorgio Fava Violine
  • Giovanni Dalla Vecchia Violine
  • Judit Foldes Viola
  • Walter Vestidello Violoncello
  • Giampietro Rosato Cembalo
  • Giancarlo Rado Laute
  • Giancarlo Pavan Kontrabass
Steigenberger Grandhotel Petersberg, Rotunde