Rie Akamatsu

Rie Akamatsu ist in Saitama/Japan geboren und aufgewachsen. Sie absolvierte ihren Bachelor of Music in Tokio an der Kunitachi-Musikhochschule mit der Bestnote. Ihren Master im Fach Solo-Klavier, für den sie mit einem Stipendium der Stadt Saitama gefördert wurde, schloss sie an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei den Professoren Lobanov und Scheps ab. Dort machte sie auch den Master of Music im Fach Liedbegleitung.

Neben der Ausbildung bekam sie wichtige Impulse u. a. von Pierre-Laurent Aimard, Dang Tai Son, Pavel Gililov, Michel Beroff und Dina Yoffe, Antony Spiri, Cristian Beldi, Christoph Prégardien, Michael Gees, Roger Vignoles und Konrad Richter.

Sie konzertiert als Kammermusikpianistin und Liedbegleiterin regelmäßig im In- und Ausland und ist offen für experimentelle Besetzungen. 2015 erhielt sie den ersten Preis des hochschulinternen Liedduo-Wettbewerbs der HfMT Köln sowie 2016 den Festival Vocallis Preis. 2017 gewann sie den 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb für Kammermusik in Chieri/Italien.

Rie Akamatsu wurde bereits zu Studienzeiten für ihre korrepetitorische Arbeit auf Meisterkursen und in der Fagottklasse von Prof. Georg Klütsch sowie in diversen Gesangsklassen an der HfMT Köln geschätzt. Heute ist sie in Köln Dozentin für Fagott-Korrepetition bei Prof. Bram van Sambeek.

Rie Akamatsu beim Beethovenfest

6

August

22

So

11:00

Fagott solo

(ursprünglich Konzert Nr. 43)

  • Mathis Kaspar Stier Fagott
  • Rie Akamatsu Klavier
Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Robert Schumann, Camille Saint-Saëns, Paul Hindemith, Alain Bernaud und Daniel Schnyder
Schumannhaus