Philharmonia Zürich

Philharmonia Zürich – das Orchester des Opernhauses Zürich wird seit 2012 von Generalmusikdirektor Fabio Luisi geleitet. Seine Vorgänger in der künstlerischen Leitung waren Ralf Weikert, Franz Welser-Möst und Daniele Gatti. Viele renommierte Dirigentenpersönlichkeiten standen und stehen regelmäßig am Pult der Philharmonia Zürich und haben den 1985 nach dem Ende des traditionsreichen Tonhalle- und Theaterorchesters entstandenen Klangkörper geprägt, darunter so hochkarätige Künstler wie Marc Albrecht, Alain Altinoglu, Marco Armiliato, Riccardo Chailly, Teodor Currentzis, Christoph von Dohnányi, John Eliot Gardiner, Bernard Haitink, Nikolaus Harnoncourt, Zubin Mehta, Ingo Metzmacher, Nello Santi und Simone Young.

Das Repertoire der Philharmonia Zürich umfasst die ganze Bandbreite der Orchesterliteratur von der Barockmusik bis zur zeitgenössischen Musik. Pro Saison ist das Orchester in rund 250 Opern- und Ballettvorstellungen zu hören. Als Podium für das Konzertrepertoire wird zusätzlich ein Zyklus von Philharmonischen Konzerten veranstaltet. Kammermusikkonzerte ergänzen das künstlerische Spektrum des Orchesters.

Eine Besonderheit der Philharmonia Zürich ist das »Orchestra La Scintilla«, ein Originalklangensemble, das sich aus Musikern der Philharmonia Zürich zusammensetzt und die Zürcher Kulturszene mit Opernaufführungen auf historischen Instrumenten bereichert. Es entstand aus der langjährigen Zusammenarbeit mit Nikolaus Harnoncourt. Das »Orchestra La Scintilla« arbeitete mit Dirigenten wie Giovanni Antonini, William Christie, Ottavio Dantone, Thomas Hengelbrock, Riccardo Minasi und Marc Minkowski. Das Ensemble Opera Nova ergänzt das künstlerische Spektrum des Orchesters im Bereich der neuen und zeitgenössischen Musik.

Die Philharmonia Zürich veröffentlicht ausgewählte Opern und Konzerte sowie Studiomitschnitte beim eigenen Label »Philharmonia Records«, das 2015 gegründet wurde.

 

 

 

Philharmonia Zürich beim Beethovenfest

2019

1

September

6

Fr

20:00

Im Farbenrausch

  • Philharmonia Zürich
  • Jukka-Pekka Saraste Dirigent
Werke von Ludwig van Beethoven, Frank Martin und Béla Bartók
World Conference Center Bonn, Saal »New York«