Orchestre national de Lyon

Das Orchestre national de Lyon (ONL) verfügt über einen festen Stamm von 104 Musikern. Derzeitiger Music Director Laureate ist der amerikanische Dirigent Leonard Slatkin, der von September 2011 bis Juni 2017 Music Director des Orchesters war. Nikolaj Szeps-Znaider ist designierter Music Director und beginnt seine Amtszeit im September 2020. Das Nachfolgeensemble der 1905 von Georges Martin Witkowski gegründeten Société des Grands Concerts de Lyon ist eines der ältesten französischen Orchester. Das ONL wurde 1969 auf Initiative von Robert Proton de la Chapelle, Kulturbeauftragter im Stadtrat von Lyon, zum ständigen Orchester. Geleitet wurde es bisher von Louis Frémaux (1969-1971), Serge Baudo (1971–1987), Emmanuel Krivine (1987–2000), David Robertson (2000–2004) und Jun Märkl (2005–2011). Das Orchestre national de Lyon hat das Privileg, im eigens für das Orchester erbauten Auditorium, das über 2.100 Sitzplätze verfügt, zu proben und aufzutreten.

Das Ensemble wird für seinen spezifisch französischen Klang bewundert und wurde mit Aufführungen von Ravel, Debussy und Berlioz berühmt. Das Repertoire des ONL reicht vom 18. Jahrhundert bis in die Moderne. Es vergibt regelmäßig Aufträge an zeitgenössische Komponisten wie Kaija Saariaho, Thierry Escaich und Guillaume Connesson, der in der Saison 2017/2018 Composer-in-Residence war. Das reichhaltige Repertoire spiegelt sich auch in der umfangreichen Diskographie, darunter das Gesamtwerk von Ravel und Berlioz, das derzeit beim Label Naxos erhältlich ist.

Das ONL setzt sich sehr für Educationarbeit und musikalische Öffentlichkeitsarbeit ein. In der Saison 2017/2018 startete das Auditorium-Orchestre national de Lyon ein musikalisches Bildungsprojekt namens »Démos« in der Metropolregion Lyon.

Neben den Konzerten im Auditorium tritt das ONL auch in bedeutenden internationalen Konzertsälen auf (Carnegie Hall New York, Philharmonie Berlin, Gewandhaus Leipzig, Suntory Hall Tokyo, National Centre für the Performing Arts Shanghai u. a.). 1979 spielte es als erstes europäisches Symphonieorchester in China.

Das von der Institution der Stadt Lyon unterhaltene Orchestre national de Lyon wird vom französischen Kulturministerium unterstützt.

Orchestre national de Lyon beim Beethovenfest