Nikita Boriso­glebsky

Der russische Geigenvirtuose Nikita Boriso-Glebsky hat sich als einer der herausragenden jungen europäischen Künstler der neuen Generation etabliert. Als Gewinner des Jean-Sibelius-Wettbewerbs, des Fritz-Kreisler-Wettbewerbs, des David-Oistrach-Geigenwettbewerbs, der Monte Carlo Violin Masters und anderer renommierter internationaler Wettbewerbe erweitert Boriso-Glebsky heute die Geographie seiner Auftritte und den Raum seiner kreativen Suche.

Zu seinen jüngsten Engagements gehören Soloauftritte mit den Sankt-Petersburger Philharmonikern, dem Cape Town Philharmonic Orchestra, der Sinfonia Rotterdam, den Münchner Symphonikern, dem National Symphony Orchestra of Mexico und dem NHK Symphony Orchestra sowie die Teilnahme am Musikfestival »December Nights of Sviatoslav Richter« in Moskau, den Bodenseefestspielen in Friedrichshafen und dem Kuhmo Chamber Music Festival.

Nikitas kommende Auftritte umfassen Solo- und Kammermusikkonzerte in Italien, Litauen, Deutschland, Frankreich, Holland, Südkorea, Norwegen, der Schweiz, Österreich und Russland sowie eine ausgedehnte einmonatige Tournee durch China mit dem Pianisten Georgy Tchaidze im März/April 2019. Zu Nikitas Bühnenpartner für die Saison 2018/19 zählen u. a. das Finnische Rundfunkorchester, das Bournemouth Symphony Orchestra, das Russian National Orchestra und die Münchner Symphoniker sowie Hannu Lintu, Dima Slobodeniouk, Ben Gernon, Boris Berezovsky, Vadim Repin und Nikolai Lugansky.

Nikita Boriso-Glebsky wurde in Wolgodonsk, Südrussland, geboren. Seine Mentoren in den verschiedenen Jahren waren Eduard Grach und Tatiana Berkul in Moskau, Augustin Dumay in Brüssel und Ana Chumachenco in Kronberg. Er erhielt mehrere internationale Auszeichnungen und Titel – »Geiger des Jahres« von der International Maya Plisetskaya and Rodion Shchedrin Foundation (USA); den »Virtuoso Award« der italienischen Streichervereinigung und der Antonio Stradivari Foundation; die »Jean Sibelius Geburtsmedaille« von der J. Sibelius Foundation in Hameenlinna, Finnland. Am 21. August 2018 wurde Nikita Boriso-Glebsky mit dem Titel »Verdienter Künstler der Russischen Föderation« ausgezeichnet.

Nikita Boriso-Glebsky spielt auf einer Geige von Matteo Goffriller aus den 1720er-Jahren.

Nikita Boriso­glebsky beim Beethovenfest

207

September

29

So

18:00

Legendärer Dirigent

  • Nikita Boriso­glebsky Violine
  • Tschaikowsky-Symphonie­orchester Moskau
  • Wladimir I. Fedossejew Dirigent
Werke von Modest Mussorgsky und Sergei Prokofjew

Tickets ab 25.-

World Conference Center Bonn, Saal »New York«