Konstantin Scherbakov

Konstantin Scherbakov wurde in Sibirien geboren und erhielt dort schon als Fünfjähriger Klavierunterricht. Im Alter von elf Jahren wurde er mit Beethovens Klavierkonzert Nr. 1 dem Publikum vorgestellt. Später zog er nach Moskau, wo er am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium bei Lev Naumov studierte, dessen Assistent er im Anschluss war. 1983 gewann Konstantin Scherbakov den ersten Rachmaninow-Wettbewerb in Moskau und erhielt Preise bei internationalen Wettbewerben in Montreal, Bozen (Busoni), Zürich (Géza Anda) und Rom.

Konstantin Scherbakov hat in der ganzen Welt mit über 70 Orchestern Konzerte gegeben und wurde zur Mitwirkung bei vielen bekannten Festspielen eingeladen, u. a. Salzburger Festspiele, Lucerne Festival, Klavierfestival Ruhr, Bad Kissingen und Schubertiade. Sein Repertoire umfasst über 50 Klavierkonzerte und dieselbe Anzahl von Soloprogrammen mit Werken verschiedenster Stile und Epochen. 1995 wurde er zum »BBC International Artist« ernannt.

Konstantin Scherbakov hat für Marco Polo, Naxos, EMI Classics und Two Pianists labels über 40 CDs aufgenommen. Viele von ihnen wurden mit Preisen ausgezeichnet, wie dem Cannes Classical Award oder dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik.

Seit 1998 ist Konstantin Scherbakov Professor an der Zürcher Hochschule der Künste und Jury-Mitglied bei vielen renommierten internationalen Wettbewerben, u. a. bei Busoni in Bozen, ARD in München, Liszt in Weimar, in Rio De Janeiro und in Seoul. Er wohnt und arbeitet in Zürich, Moskau und Palamos an der katalanischen Küste.

Konstantin Scherbakov beim Beethovenfest

5

August

21

Sa

20:00

Die Erste, die Dritte

(ursprünglich Konzert Nr. 4)

  • Konstantin Scherbakov Klavier
Werke von Ludwig van Beethoven
Oper Bonn

16

August

28

Sa

20:00

Die Achte, die Siebte

(ursprünglich Konzert Nr. 24)

  • Konstantin Scherbakov Klavier
Werke von Ludwig van Beethoven
Kleine Beethovenhalle