Kent Nagano

Kent Nagano gilt als einer der herausragenden Dirigenten sowohl für das Opern- als auch das Orchesterrepertoire. Seit September 2006 ist er Music Director des Orchestre symphonique de Montréal (OSM). Mit der Spielzeit 2015/16 begann er seine Amtszeit als Generalmusikdirektor der Hamburgischen Staatsoper sowie als Chefdirigent des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg. Seit 2006 ist er Ehrendirigent des Deutschen Symphonie-Orchester Berlin sowie seit 2019 Ehrendirigent von Concerto Köln, dem auf historische Aufführungspraxis spezialisierten Orchester, mit welchem er das Projekt »Wagner Lesarten« musikalisch leitet.

Mit dem OSM ging Kent Nagano Anfang Oktober 2019 auf eine ausgedehnte Tournee durch Lateinamerika. Im Januar 2020 veranstaltet das Orchester unter Kent Naganos Leitung erstmals ein Schubert-Festival in Montreal, bei dem u. a. sämtliche Symphonien des Komponisten aufgeführt werden.

In Hamburg bringt die Saison 2019/20 für Kent Nagano Schostakowitschs »Die Nase« an der Hamburgischen Staatsoper, im April 2020 die Premiere von Strauss‘ »Elektra« sowie wenig später im Rahmen des Internationalen Musikfests Hamburg Olivier Messiaens Kult-Oper »Saint François d’Assise« in einer eigens für die Elbphilharmonie entwickelten szenographischen Version von Georges Delnon.

Für Gastspiele ist Kent Nagano in der Saison 2019/20 u. a. beim Orchestre Philharmonique de Radio France, zu Konzerten mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin in München und Berlin, bei den Wiener Symphonikern und bei den Münchner Philharmonikern.

Kent Naganos künstlerische Arbeit ist durch seine umfangreiche Diskographie dokumentiert. Für seine Aufnahmen von Busonis »Doktor Faust« mit der Opéra National de Lyon, Prokofjews »Peter und der Wolf« mit dem Russian National Orchestra sowie Saariahos »L’amour de loin« mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin wurde er mit Grammys ausgezeichnet. Im Oktober 2019 erschien die 4-CD-Edition mit Beethovens Nulltem Klavierkonzert Es-Dur WoO 4, einem nahezu unbekannten Jugendwerk des Komponisten, und seinem Rondo für Klavier und Orchester WoO 6 gemeinsam mit Mari Kodama und dem Deutschen Symphonie-Orchester.

Kent Nagano beim Beethovenfest

311

August

21

Fr

20:00

Die »Missa solemnis« im Kölner Dom

  • Genia Kühmeier Sopran
  • Rachel Frenkel Alt
  • Sebastian Kohlhepp Tenor
  • Andreas Wolf Bass
  • Vokalensemble Kölner Dom
  • Concerto Köln
  • Kent Nagano Dirigent
Werke von Ludwig van Beethoven und Karlheinz Stockhausen
Kölner Dom