Frank Dupree

Gewinner des Opus Klassik Preises 2018 in der Kategorie Konzerteinspielung des Jahres (20./21. Jahrhundert), sorgte der deutsche Pianist Frank Dupree international für Aufsehen, als er 2014 zum einzigen Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs gekürt wurde.

Zunächst wurde Frank Dupree als Jazz-Schlagzeuger ausgebildet, um sich später voll und ganz dem klassischen Klavierrepertoire zuzuwenden. Seither widmet er sich mit großer Begeisterung auch der Musik des 20. Jahrhunderts sowie den Werken zeitgenössischer Komponisten. Eine enge Zusammenarbeit verbindet ihn mit Péter Eötvös und Wolfgang Rihm.

Als Solist trat Frank Dupree bereits mit zahlreichen Orchestern im In- und Ausland auf. Sowohl Klavierrezitals als auch Kammermusik spielen in Franks musikalischem Schaffen ebenfalls eine große Rolle. So musizierte er gemeinsam Simon Höfele, Edgar Moreau, Daniel Lozakovich und Timothy Ridout sowie dem Caldore und dem Goldmund Streichquartett und gab Konzerte im Auditorium du Louvre Paris, im Konzerthaus Berlin sowie bei internationalen Festivals.

Vom Klavier aus zu dirigieren (play/direct), ist Frank Duprees besondere Leidenschaft. 2012 wurde er für seine Beethoven-Interpretation als Pianist und Dirigent mit dem 1. Preis beim Internationalen Hans-von-Bülow Wettbewerb in Meiningen ausgezeichnet. Kurz darauf wurde er eingeladen, bei der Play-Direct-Academy des Orchestre de Chambre de Paris teilzunehmen. Als Dirigent assistierte er Sir Simon Rattle, François-Xavier Roth und Mario Venzago.

Frank Dupree wird seit seinem sechsten Lebensjahr von Sontraud Speidel unterrichtet und gefördert. 2018 absolvierte er sein Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe im Master-Studiengang Klavier. Wichtige Impulse gaben ihm Meisterkurse bei Emanuel Ax, Klaus Hellwig, Cyprien Katsaris, Ferenc Rados, Menahem Pressler u. a. Er ist Carl-Heinz Illies-Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben und seit dem Sommersemester 2013 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Frank Dupree ist offizieller Steinway-Künstler.

Frank Dupree beim Beethovenfest

2019

27

September

20

Fr

20:00

Trompete auf Weltreise

  • Simon Höfele Trompete
  • Frank Dupree Klavier
Werke von Vassily Brandt, George Enescu, Claude Debussy, Théo Charlier, George Antheil und George Gershwin
Burg Namedy