Enrico Pace

Enrico Pace wurde im italienischen Rimini geboren und studierte Klavier zunächst am Konservatorium Rossini in Pesaro und später an der Accademia Pianistica in Imola.

1989 gewann er den ersten Preis des Internationalen Franz Liszt-Klavierwettbewerbs in Utrecht und begann damit seine internationale Karriere. Seitdem ist Pace mit zahlreichen namhaften Orchestern aufgetreten, darunter das Königliche Concertgebouw Orchester, die Münchner Philharmoniker, die Bamberger Symphoniker oder das BBC Symphony Orchestra, und konzertierte mit ihnen in den bedeutenden Konzertsälen in Europa, Nord- und Südamerika, in China, Korea und Japan.

Zu den regelmäßigen Kammermusikpartnern von Enrico Pace gehören die Geigerinnen und Geiger, Leonidas Kavakos, Frank Peter Zimmermann, Akiko Suwanai und Liza Ferschtman, der Cellist Daniel Müller-Schott, die Klarinettistin Sharon Kam, der Pianist Igor Roma und die Hornistin Marie-Luise Neunecker.

Zu den Höhepunkten der vergangenen Jahre mit Konzerten in den wichtigen musikalischen Zentren weltweit zählen Aufführungen der Beethoven-Violinsonaten-Zyklus mit Leonidas Kavakos, der ihn 2014 auch zuletzt zum Beethovenfest geführt hat, der Bach-Sonaten mit Frank Peter Zimmermann sowie Schuberts »Schwanengesang« mit dem Bariton Matthias Goerne.

Unter seinen zahlreichen Aufnahmen finden sich der Beethoven-Violinsonatenzyklus mit Leonidas Kavakos, der für den Grammy Award nominiert wurde, eine CD mit virtuosen Zugaben des Duos sowie zusammen mit Frank Peter Zimmermann die Violinsonaten von Johann Sebastian Bach. 2011 veröffentlichte er eine hochgelobte Aufnahme von Franz Liszt’s »Années de pèlerinage« (»Suisse« und »Italie«).

 

Enrico Pace beim Beethovenfest

23

September

18

Mi

20:00

Cellosonaten aus Wien

  • Sebastian Klinger Violoncello
  • Enrico Pace Klavier
Werke von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms und Anton Webern
Collegium Leoninum