Claudia Castellucci

Claudia Castellucci, geboren 1958 in Cesena, ist zusammen mit Romeo Castellucci sowie Chiara und Paolo Guidi Mitbegründerin der Socìetas Raffaello Sanzio, einer Theatergruppe, die sich seit den 1980er-Jahren mit einer radikalen neuen Theatersprache international einen Namen gemacht hat. 

Claudia Castellucci widmet sich hauptsächlich dem Schreiben und Lehren und ist Gründerin verschiedener pädagogischer Unternehmungen: Ende der 1980er-Jahre eröffnete sie die Scuola Teatrica della Discesa, die Philosophie und Theaterpraxis miteinander verband. Dann kam »Stoa«, die auf rhythmischer Bewegung gründete und sich zu »Calla«(2010) und der École du Rythme (2011 im Rahmen der Biennale of Urban Art, Bordeaux) entwickelte. Nach 2015 verfolgte sie mit »Mòra« ihre ursprüngliche Idee einer als Kunstwerk konzipierten Schule, woraus die Arbeit »Verso la specie« resultierte, einem Tanz, der sich die Metriken der archaischen griechischen Poesie als Vorbild nahm und auf der Biennale di Venezia vorgestellt wurde. 2012 konzentrierte sie sich auf das Komponieren und Aufführen des Monologs »Il regno profondo«, eines langen Geständnisses, bestehend aus mehreren Teilen: »La vita delle vite« und »Dialogo degli schiavi«, zu dem sie 2017 »Perché sei qui?« hinzufügte, bei dem sie gemeinsam mit Chiara Guidi auftrat. 

Mit »I Passanti – mostra di ritagli dei giornali« und »La celebrazione dei gesti istoriali« (2012) betrat sie auch den Bereich der bildenden Kunst. 2014 gründete sie die Scuola Cònia, eine Sommerschule für Darstellungstechniken, die von verschiedenen Lehrern unterstützt wird, und eröffnete 2016 »Catalysi«, ein Residenzprogramm für Produktion und kontextuelles theoretisches Studium.

Gleichzeitig setzte ihre Theaterarbeit fort und schrieb die Dialoge für mehrere Werke von Romeo Castellucci (»Metope del Partenone«, »Go down Moses«, »Demokratie in Amerika« und »Der schwarze Schleier des Ministers«).

2019 ging die Scuola Mòra in die Compagnia Mòra über. In diesem Jahr brachte die Kompanie das Tanzstück »All’inizio della città di Roma« zur Uraufführung.

Claudia Castellucci beim Beethovenfest

31

September

4

Sa

17:00

»Pavane für Prometheus« – Premiere

(ursprünglich Konzert Nr. 201)

  • Romeo Castellucci Regie, Bühnenbild, Kostüme
  • Scott Gibbons Musik
  • Gloria Dorliguzzo Choreographie
  • Claudia Castellucci Texte
Viktoriabad

32

September

4

Sa

20:00

»Pavane für Prometheus«

(ursprünglich Konzert Nr. 202)

  • Romeo Castellucci Regie, Bühnenbild, Kostüme
  • Scott Gibbons Musik
  • Gloria Dorliguzzo Choreographie
  • Claudia Castellucci Texte
Viktoriabad

36

September

5

So

17:00

»Pavane für Prometheus«

(ursprünglich Konzert Nr. 203)

  • Romeo Castellucci Regie, Bühnenbild, Kostüme
  • Scott Gibbons Musik
  • Gloria Dorliguzzo Choreographie
  • Claudia Castellucci Texte
Viktoriabad

39

September

5

So

20:00

»Pavane für Prometheus«

(ursprünglich Konzert Nr. 204)

  • Romeo Castellucci Regie, Bühnenbild, Kostüme
  • Scott Gibbons Musik
  • Gloria Dorliguzzo Choreographie
  • Claudia Castellucci Texte
Viktoriabad

40

September

7

Di

17:00

»Pavane für Prometheus«

(ursprünglich Konzert Nr. 205)

  • Romeo Castellucci Regie, Bühnenbild, Kostüme
  • Scott Gibbons Musik
  • Gloria Dorliguzzo Choreographie
  • Claudia Castellucci Texte
Viktoriabad

41

September

7

Di

20:00

»Pavane für Prometheus«

(ursprünglich Konzert Nr. 206)

  • Romeo Castellucci Regie, Bühnenbild, Kostüme
  • Scott Gibbons Musik
  • Gloria Dorliguzzo Choreographie
  • Claudia Castellucci Texte
Viktoriabad

44

September

8

Mi

17:00

»Pavane für Prometheus«

(ursprünglich Konzert Nr. 207)

  • Romeo Castellucci Regie, Bühnenbild, Kostüme
  • Scott Gibbons Musik
  • Gloria Dorliguzzo Choreographie
  • Claudia Castellucci Texte
Viktoriabad

45

September

8

Mi

20:00

»Pavane für Prometheus«

(ursprünglich Konzert Nr. 208)

  • Romeo Castellucci Regie, Bühnenbild, Kostüme
  • Scott Gibbons Musik
  • Gloria Dorliguzzo Choreographie
  • Claudia Castellucci Texte
Viktoriabad

48

September

9

Do

17:00

»Pavane für Prometheus«

(ursprünglich Konzert Nr. 209)

  • Romeo Castellucci Regie, Bühnenbild, Kostüme
  • Scott Gibbons Musik
  • Gloria Dorliguzzo Choreographie
  • Claudia Castellucci Texte
Viktoriabad

49

September

9

Do

20:00

»Pavane für Prometheus«

(ursprünglich Konzert Nr. 210)

  • Romeo Castellucci Regie, Bühnenbild, Kostüme
  • Scott Gibbons Musik
  • Gloria Dorliguzzo Choreographie
  • Claudia Castellucci Texte
Viktoriabad