Asasello Quartett

Rostislav Kozhevnikov (Russland)

Barbara Streil (Schweiz)

Justyna Sliwa (Polen)

Teemu Myohänen (Finnland)

International besetzt und international tätig setzen sich die Musiker/-innen des Asasello-Quartett seit rund 20 Jahren als außergewöhnliches klassisches Streichquartett auf großen und Kleinen Bühnen, im Aufnahmestudio, in Kooperationen mit anderen Künsten und Künstler/-innen  und als Dozent/-innen für Kammermusik mit einem riesigen Repertoire von Haydn bis Heute auseinander.

Zur Ausbildung gehören die Abschlüsse an den Hochschulen Basel (Walter Levin, Hatto Beyerle) und Köln (Alban Berg Quartett und David Smeyers), Privatunterricht bei Chaim Taub, David Alberman, Jürgen Geise und Christophe Desjardins sowie zahlreiche Meisterkurse (Helmut Lachenmann,Thomas Adès, Michael Jarrell, Matthias Pintscher u. a.) und die Teilnahme an internationalen Wettbewerben (Förderpreis Bubenreuth, 1. Preis Migros Kulturprozent 2003, 2. Preis Hochschulwettbewerb der Deutschen Hochschulen 2004, Einladungen nach Banff, Bordeaux, Genf, London, 2. Preis Hamburg ICMC 2010). Das Ensemble war Stipendiat der Villa Musica, Lucerne Festival Academy, Heidelberger Frühling Atelier, »Best of NRW« Dörkens Stiftung und erhielt den Anerkennungspreis der Rentsch Stiftung sowie den Preis der Deutschen Konzertdirektionen für die Entwicklung der Konzertreihe 1:1 Weiter Hören! in Köln. Die Aufnahme der Schönberg-Quartette 2016 wurde mir dem Supersonic und dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

Projekte wie »Paysages« seit 2009 oder der neue Schönberg-Zyklus des Asasello Quartett seit 2016 wurden und werden von Pro Helvetia, Kunststiftung NRW, Rheinenergie Stiftung, Stadt Köln u. a. gefördert. In diesem Zusammenhang hat das Ensemble zahlreiche Kompositionsaufträge vergeben (u. a. an Lisa Streich, Alexandra Gryka, Viera Janarcekova und Marton Illes).

Die Paul Sacher Stiftung in Basel hat 2016 alle bisher erschienenen Aufnahmen des Asasello Quartetts in ihre Sammlung aufgenommen.

Asasello Quartett beim Beethovenfest

34

September

22

So

19:30

»Bilder­schlachten«

  • Asasello Quartett
  • Orchester Les Siècles
  • Benjamin Shwartz Dirigent
  • MOUVOIR Kompanie
  • Stephanie Thiersch Choreographie, Regie
  • Brigitta Muntendorf Musikregie, Komposition