Dreimal »Große Fuge«
 

206

Mi 27.9.2017, 19:30 Uhr, 2017-9-27T19:30 Oper Bonn

Dreimal »Große Fuge«

Lucinda Childs
Maguy Marin
Anne Teresa de Keersmaeker

Ballet de l‘Opéra de Lyon
Lyon Opéra Quatuor

Lucinda Childs:
»Die Große Fuge« 1992 (8 TänzerInnen)

Maguy Marin:
»Große Fuge« 2001 (4 TänzerInnen)

Anne Teresa de Keersmaeker:
»Grande Fugue« 2016 (Version für Streichorchester, 12 TänzerInnen)

  • 51 | 40 | 29 € inkl. Gebühren
Tickets bestellen Allgemeine Ticketinformationen

Kaum ein Werk von Beethoven hat so viel Verwirrung und Bewunderung ausgelöst wie die »Große Fuge« B-Dur op. 133, ursprünglich das Finale des Streichquartetts op. 130. Sie erschien den Zeitgenossen unverständlich, »wie chinesisch«. Oder eben erst für die Zukunft bestimmt. Drei herausragende Choreographinnen unserer Zeit haben sich in den letzten Jahren von diesem Werk inspirieren lassen. Das renommierte Ballett der Oper Lyon führt ihre Interpretationen nun erstmals zusammen.
Drei Mal an einem Abend die »Große Fuge«, dreimal anders, dreimal faszinierend – die Zukunft hat begonnen!

Foto: Michel Cavalca

Foto: Michel Cavalca

Google+ aktivieren

2 Klicks für mehr Datenschutz. Erst wenn
Sie hier klicken, wird der Button aktiv.
Information: Erst wenn sie die nebenstehende Dienste durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google übertragen. Legen Sie selbst fest, wie wir mit Datenübertragung umgehen sollen.