Reiseziel Beethovenfest

Inmitten der märchenhaften Landschaft entlang des Rheins zwischen Remagen und Köln liegt die Universitäts- und Residenzstadt Bonn. Seit im 18. Jahrhundert Bonn zur prachtvollen Barockresidenz ausgebaut wurde, wurde Bonn von Reisenden, Malern und Dichtern entdeckt: Die urwüchsige Landschaft, die schroffen Felsen, die romantischen Ruinen und die mittelalterlichen Burgen entlang des Rheins waren die Ziele der ersten »Deutschlandtouristen«.

Bonn ist vor allem auch Geburtsstadt von Ludwig van Beethoven (1770-1827) und Schauplatz des jährlich stattfindenden Beethovenfestes Bonn.

Jedes Jahr im September kommt Festivalstimmung in die Stadt am Rhein, wenn sich in den vier Festivalwochen Kunst und Kultur, Tradition und rheinische Lebenslust zu einer unverwechselbaren Atmosphäre verbinden. In der zauberhaften Zeit zwischen sonnigem Spätsommer und goldenem Herbst verteilen sich über 70 Konzerte internationaler Spitzenorchester, bedeutender Ensembles, prominenter Solisten und viel versprechende Nachwuchskünstler sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm auf mehr als 20 Spielorte in Bonn und Region: die Beethovenhalle, das Geburtshaus Beethovens oder romantische Stätten wie das Gästehaus Petersberg sowie alte Schlösser und Burgen entlang des Rheins.

Was liegt näher, als kulturellen Hochgenuss mit dem Besuch einer Gegend zu verbinden, die in den vergangenen 200 Jahren zahlreiche Künstler inspiriert hat? Oder zur Zeit der Herbstfärbung den Spuren zu folgen, die Ludwig van Beethoven hier während seiner zwanzig Bonner Jahre hinterlassen hat? Kombinieren Sie Ihren Abend beim Beethovenfest mit einem Besuch der Bonner Museumsmeile, einer Wanderung im Siebengebirge oder einer Verköstigung am Rande des Rotweinwanderweges an der Ahr.

Willkommen beim Beethovenfest in Bonn!

Fahnen Innenstadt © Barbara Frommann