Zeitklang
 

44

So 27.9.2015, 18 Uhr, 2015-9-27T18:00 St. Hildegard Mehlem

Zeitklang

Přemysl Vojta (Naturhorn, Horn)
Tobias Koch (Hammerflügel, Pianoforte, Klavier)

Ludwig van Beethoven:
Sonate für Horn und Klavier F-Dur op. 17

Robert Schumann:
Adagio und Allegro für Horn und Klavier As-Dur op. 70

Robert Schumann:
Drei Fantasiestücke für Klarinette und Klavier op. 73

Robert Schumann:
Drei Romanzen für Oboe und Klavier op. 94 (Fassung für Horn und Klavier)

Giselher Klebe:
Veränderung der Sonate für Klavier op. 27/2 von Ludwig van Beethoven in Sonate für Horn und Klavier op. 95

Zeitklang

Drei verschiedene Hörner und drei verschiedene Klaviere in einem Konzert! Hornist Přemysl Vojta und Pianist Tobias Koch demonstrieren den Wandel des Klangbildes über die Jahrhunderte. Sie werden uns zeigen, dass Beethovens einzige Hornsonate kein »Gelegenheitswerk« ist, obwohl erst am Tag vor der Uraufführung entstanden, und wie recht Giselher Klebe hatte, Beethovens sogenannte »Mondschein-Sonate« in eine zauberhafte Hornsonate zu verwandeln.

Veranstaltungshinweise:

In Kooperation mit der Bürgerstiftung Rheinviertel.

Přemysl Vojta © Juliane Taksony

Přemysl Vojta © Juliane Taksony

Google+ aktivieren

2 Klicks für mehr Datenschutz. Erst wenn
Sie hier klicken, wird der Button aktiv.
Information: Erst wenn sie die nebenstehende Dienste durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google übertragen. Legen Sie selbst fest, wie wir mit Datenübertragung umgehen sollen.