Musik entsteht beim Hören.
 

3

Sa 5.9.2015, 15 Uhr, 2015-9-5T15:00 Forum Internationale Wissenschaft Universität Bonn

Musik entsteht beim Hören.

U.a. mit
Sam Auinger (Komponist und Klangkünstler)
Sabine Breitsameter (Expertin für Sound- und Medienkultur)
Edwin van der Heide (Stadtklangkünstler Bonn 2015)
Peter Payer (Historiker und Stadtforscher)
Bettina Schlüter (Musikwissenschaftlerin)
Hans-Georg Soeffner (Kultursoziologe)
Manos Tsangaris (Komponist, Künstler und Autor)

Bettina Schlüter (Leitung und Konzept)
Annelie Kürsten (Leitung und Konzept)
Alexander Kleinschrodt (Leitung und Konzept)
Raoul Mörchen (Moderation)

Symposium: »Musik/Hören: gestern, heute, morgen«

Symposium »Musik/Hören: gestern, heute, morgen«

Das Hören ist als eine kulturell geprägte Praxis zu verstehen, die sich im Laufe der Jahrhunderte gravierend gewandelt hat. Die uns vertraute Konzertkultur, die unser Hörverhalten bis heute lenkt, wurde entscheidend durch musikkulturelle Innovationen der Beethoven-Zeit geprägt und beruht auf zahlreichen kultur- wie mediengeschichtlichen Voraussetzungen. Zugleich haben in der Gegenwart Musik und Klang schon längst auch den öffentlichen Raum außerhalb von Konzert und Konzertsälen erobert und gehen neue Verbindungen mit den Klanglandschaften unserer Alltagswelt ein. Digitale Technologien lassen erahnen, in welche Richtungen sich zukünftig global vernetzte musikalische Praktiken und Hörkulturen entwickeln könnten.

Das Symposium geht in Performance Lectures, Hörexperimenten, Vorträgen und moderierten Gesprächsrunden solchen Veränderungen nach und blickt dafür in Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Es bringt Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen mit Komponisten und Klangkünstlern in einen Dialog und sucht die Diskussion mit den Besucherinnen und Besuchern.

U.a. mit Edwin van der Heide (Stadtklangkünstler Bonn 2015, Rotterdam), Peter Payer (Historiker und Stadtforscher, Wien), Bettina Schlüter (Musikwissenschaftlerin, Bonn), Hans-Georg Soeffner (Kultursoziologe, Essen); Moderation: Raoul Mörchen

Zum Programm

Veranstaltungshinweise:

Eine Veranstaltung des Forums Internationale Wissenschaft, Universität Bonn und des Liaison Office Internationale Wissenschaft, Stadt Bonn, in Zusammenarbeit mit dem Beethovenfest Bonn und bonn hoeren 2015, einem Projekt der Beethovenstiftung für Kunst und Kultur der Bundesstadt Bonn.

© Sonja Werner

© Sonja Werner

Google+ aktivieren

2 Klicks für mehr Datenschutz. Erst wenn
Sie hier klicken, wird der Button aktiv.
Information: Erst wenn sie die nebenstehende Dienste durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google übertragen. Legen Sie selbst fest, wie wir mit Datenübertragung umgehen sollen.