Glückliche Liebe, tödliche Liebe
 

201

Sa 9.9.2017, 20 Uhr, 2017-9-9T20:00 Konzertsaal im World Conference Center Bonn

Glückliche Liebe, tödliche Liebe

Jean-Yves Thibaudet (Klavier)
Gustav Mahler Jugendorchester
Ingo Metzmacher (Dirigent)

Arnold Schönberg:
Begleitungsmusik zu einer Lichtspielscene für Orchester op. 34 (1929/30)

George Gershwin:
Konzert in F für Klavier und Orchester (1925)

Béla Bartók:
»Der wunderbare Mandarin«. Suite für Orchester op. 19 Sz 73 (1927)

Maurice Ravel:
»Daphnis et Chloé«. Suite für Orchester Nr. 2 (1913)

»Daphnis und Chloe« heißt die berühmte Hirtengeschichte aus der Antike, die in einer betäubenden Feier der Sinne endet. Maurice Ravel hat eine Ballettmusik dazu geschrieben und daraus Suiten für den Konzertsaal gewonnen: klangmagische Naturbeschreibung, meisterhaft instrumentiert! Ebenfalls zu einer Suite geworden ist Bela Bartóks Ballettmusik »Der wunderbare Mandarin«. Sie spielt in einer schäbigen Vorstadt, wo ein Mädchen von Zuhältern zur Prostitution gezwungen wird. Ein unheimlicher chinesischer Mandarin verliebt sich in sie, wird umgebracht, kann aber nicht sterben – bis ihn das Mädchen endlich in die Arme nimmt. Hier ein gewaltiges impressionistisches Werk, dort expressive Moderne – ideal für einen so energetischen Dirigenten wie Ingo Metzmacher.

Veranstaltungshinweise:

19 Uhr Konzerteinführung

Deutsche Welle Festivalkonzert
Gefördert durch dhpg

Foto © Kai Bienert

Foto © Kai Bienert

Google+ aktivieren

2 Klicks für mehr Datenschutz. Erst wenn
Sie hier klicken, wird der Button aktiv.
Information: Erst wenn sie die nebenstehende Dienste durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google übertragen. Legen Sie selbst fest, wie wir mit Datenübertragung umgehen sollen.