Eröffnungsmatinee
 

2

Sa 10.9.2016, 11 Uhr, 2016-9-10T11:00 Universität Bonn, Aula

Eröffnungsmatinee

Nike Wagner
Konstantin Scherbakov (Klavier)

Ludwig van Beethoven:
15 Variationen mit einer Fuge für Klavier Es-Dur op. 35 (»Eroica-Variationen«)

Ludwig van Beethoven:
Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 (»Sinfonia eroica«), Fassung für Klavier solo von Franz Liszt

»Geschrieben auf Bonaparte«

Im Hallraum der französischen Revolutionsmusik entstanden, sprengt Beethovens »Sinfonia eroica« die Grenzen des Gewohnten auch von innen: zu laut, zu lang. Ursprünglich dem Hoffnungsträger Napoleon gewidmet, wurde die Dedikation ausradiert, als dieser sich zum Kaiser krönen ließ – zum neuen »Tyrannen«. »Revolutionen« heißt das Motto des diesjährigen Beethovenfests. Beethovens jakobinische Neigungen und sein Festhalten an den Idealen der Französischen Revolution geben die Legitimation dazu. In einem Festvortrag erläutert die Intendantin das Programm 2016, musikalisch umrahmt von Beethovens revolutionärem Schlüsselwerk am Klavier: zuerst die »Eroica-Variationen«, deren Themen Beethoven später ins Finale der Symphonie übernahm, und dann die gesamte Symphonie in der Fassung für Klavier – keinem anderen als Franz Liszt wäre dies geglückt!

Nike Wagner © Cornelis Gollhardt

Nike Wagner © Cornelis Gollhardt

Google+ aktivieren

2 Klicks für mehr Datenschutz. Erst wenn
Sie hier klicken, wird der Button aktiv.
Information: Erst wenn sie die nebenstehende Dienste durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google übertragen. Legen Sie selbst fest, wie wir mit Datenübertragung umgehen sollen.