Engel an der Harfe
 

39

So 24.9.2017, 18 Uhr, 2017-9-24T18:00 Burg Namedy

Engel an der Harfe

Mathilde Calderini (Flöte)
Hélène Clément (Viola)
Agnès Clément (Harfe | 1. Preisträgerin des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD München 2016)

Benjamin Britten:
»Lachrymae. Reflections on a song of John Dowland« für Viola und Klavier op. 48 (1950)

Wilhelm Posse:
»Carnival of Venice« für Harfe

Jacques Ibert:
»Entr'acte« für Flöte und Harfe (1935)

Joseph Jongen:
Deux pièces en trio für Flöte, Viola und Harfe op. 80 (1925)

Paul Hindemith:
Sonate für Harfe (1939)

Elias Parish-Alvars:
Thema und Variationen über Bellinis Oper »Norma« für Harfe op. 36

Claude Debussy:
Sonate für Flöte, Viola und Harfe (1915)

  • 32 inkl. Gebühren
Tickets bestellen Allgemeine Ticketinformationen

Die Harfe ist das Instrument der Engel. Der Engel hier ist die französische Harfenistin Agnès Clément, die beim letzten ARD Wettbewerb alle Preise gewonnen hat. Weil wir aber auf Erden sind, haben wir klangliche Anreicherungen auch sehr gern, gleichsam die Wolkenbildung. Sie entsteht durch die verschiedenen Besetzungen, die das Programm bereithält. Da überwiegen die warmen und zarten Klänge, das intime kammermusikalische Zusammenspiel. Nur ganz selten zu hören: ein Trio aus Flöte, Viola und Harfe ...

Veranstaltungshinweise:

In Kooperation mit den Konzerten Burg Namedy

Agnes Clement © Tyjse Severens

Agnes Clement © Tyjse Severens

Google+ aktivieren

2 Klicks für mehr Datenschutz. Erst wenn
Sie hier klicken, wird der Button aktiv.
Information: Erst wenn sie die nebenstehende Dienste durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google übertragen. Legen Sie selbst fest, wie wir mit Datenübertragung umgehen sollen.