Die nahe Geliebte
 

27

Do 21.9.2017, 20 Uhr, 2017-9-21T20:00 Stadtmuseum Siegburg

Die nahe Geliebte

Trio Jean Paul
Ulf Schneider (Violine)
Martin Löhr (Violoncello)
Eckart Heiligers (Klavier)
Isabelle van Keulen (Viola)


Johannes Brahms:
Klaviertrio Nr. 1 H-Dur op. 8 (erste Fassung)

Johannes Brahms:
Klavierquartett Nr. 3 c-Moll op. 60 (»Werther-Quartett«)

  • 29 inkl. Gebühren
Tickets bestellen Allgemeine Ticketinformationen

»Neue Bahnen«. Unter diesem Titel verkündete Robert Schumann 1853, dass Johannes Brahms die Musik nach Beethoven in die Zukunft führen würde. Wenige Monate später lag mit dem Klaviertrio op. 8 ein »Wildling « vor, wie Brahms selber sagte. Im Finale enthält es Liedzitate aus Beethovens »ferner Geliebten«. Sein 1855 begonnenes Klavierquartett brauchte zwei Jahrzehnte, bis es seine endgültige Gestalt erhielt und er seine Liebe zu Clara Schumann musikalisch zu »sublimieren « vermochte. Scherzend schreibt er 1875 an seinen Verleger, man möge doch der Notenausgabe das Bild des Komponisten im blaugelben »Werther«-Kostüm beifügen.

Veranstaltungshinweise:

Konzertmitschnitt durch den Deutschlandfunk
Gefördert durch die Kreissparkasse Köln

Trio Jean Paul © Irene Zandel

Trio Jean Paul © Irene Zandel

Google+ aktivieren

2 Klicks für mehr Datenschutz. Erst wenn
Sie hier klicken, wird der Button aktiv.
Information: Erst wenn sie die nebenstehende Dienste durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google übertragen. Legen Sie selbst fest, wie wir mit Datenübertragung umgehen sollen.