Tanz | Film | Live-Musik
 

18

So 17.9.2017, 18 Uhr, 2017-9-17T18:00 Konzertsaal im World Conference Center Bonn

Tanz | Film | Live-Musik

Sinfonieorchester Wuppertal
Johannes Pell (Dirigent)
Thierry De Mey (Konzept, Film, Live-Regie)
ZOO/Thomas Hauert (Choreographie, Tanz)
Get the Taste

»Equi Voci« (Deutsche Erstaufführung)
Tanzfilme zu:
Maurice Ravel: »Ma mère l’oye«. Ballettmusik für Orchester (1908 –1911)
Claude Debussy: »Prélude à l’après-midi d’un faune« für Orchester L 86
Maurice Ravel: »La valse«. Poème choréographique für Orchester (1919/20)

»La Valse« (2011) Choreographie von ZOO/Thomas Hauert

Live-Jazz mit »Get the Taste«

  • 33 | 26 | 18 inkl. Gebühren
Tickets bestellen Allgemeine Ticketinformationen

BEGEGNUNGEN 2017

Seit den 1980er-Jahren lotet der renommierte belgische Komponist und Filmkünstler Thierry De Mey die Beziehungen zwischen Tanz und Musik aus. Als Filmer ist er der kreative Partner, der die Sprache des Tanzes im Medium des Films neu und überraschend zu interpretieren weiß. Aus seiner Faszination für die Ballettmusiken von Maurice Ravel und Claude Debussy entstanden drei Filme mit Choreographien von Anne Teresa De Keersmaeker und Thomas Hauert. Verzauberte Wälder, das lebensfeindliche Ufer des Aralsees sowie die luftige Höhe eines Hochhauses dienen als Setting. Das Beethovenfest präsentiert diesen klanglich wie bildlich mitreißenden Abend auf drei Movie Screens, live begleitet vom Sinfonieorchester Wuppertal.

Anschließend vollzieht sich im Rahmen der »Begegnungen 2017« ein Perspektivwechsel: Im Foyer des World Conference Center Bonn wird Thomas Hauerts  Gruppenchoreographie zu »La Valse« – nun live getanzt – zu sehen sein. Mit ebenso leichten wie raffinierten Jazzklängen setzt sich der Abend fort und lädt zum entspannten Verweilen ein.

Veranstaltungshinweise:

»Für 8 um 8« Abendkassenkontingente für Schüler und Studenten

17 Uhr Konzerteinführung

Gefördert durch die Deutsche Post DHL Group

Foto © Julien Lambert

Foto © Julien Lambert

Google+ aktivieren

2 Klicks für mehr Datenschutz. Erst wenn
Sie hier klicken, wird der Button aktiv.
Information: Erst wenn sie die nebenstehende Dienste durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google übertragen. Legen Sie selbst fest, wie wir mit Datenübertragung umgehen sollen.