Intime Briefe und neue »strings«
 

31

Sa 23.9.2017, 16 Uhr, 2017-9-23T16:00 Beethoven-Haus Bonn

Intime Briefe und neue »strings«

Marlis Petersen (Sopran)
Quatuor Béla
Frédéric Aurier (Violine)
Julien Dieudegard (Violine)
Julian Boutin (Viola)
Luc Dedreuil (Violoncello)

Leoš Janáček:
Streichquartett Nr. 2 (»Intime Briefe«, 1928)

Robert HP Platz:
»strings« für Streichquartett und Singstimme (Streichquartett Nr. 4, Uraufführung, Kompositionsauftrag der Kunststiftung NRW)

Ludwig van Beethoven:
Quartett für zwei Violinen, Viola und Violoncello Nr. 16 F-Dur op. 135

  • 32 inkl. Gebühren
Tickets bestellen Allgemeine Ticketinformationen

STREICHQUARTETT-WOCHENENDE II

Das französische Quatuor Béla ist angetreten, um eine Lanze für neue Streichquartette zu brechen. In Frankreich längst in der »Galaxie der Quartette« angekommen, bereitet das junge Ensemble für sein Debüt beim Beethovenfest Bonn eine Uraufführung von Robert HP Platz vor. Der für sein »prozesshaft sich entwickelndes Werk« und seine »Formenpolyphonie« bekannte Komponist erweitert hier die klassische Streichquartettbesetzung mit einer Singstimme, die in Marlis Petersen eine hochkompetente Interpretin findet. Anfang und Ende dieses Konzertes bilden zwei der ganz großen Alterswerke der Quartettliteratur: Beethovens letztes – überirdisch heiteres – Streichquartett op. 135 und Janáčeks hochemotionale Nummer 2 mit dem Beinamen »Intime Briefe«. Darin gesteht der große alte Mann (74) einer angebeteten jungen Frau (36): »Ich glaube, es wird reizend klingen. Wir hatten ja genug Erlebnisse! Die werden wie kleine Feuer in meiner Seele sein und in ihr die schönsten Melodien entfachen.«

Quatuor Bela © Jean Louis Fernandez

Quatuor Bela © Jean Louis Fernandez

Google+ aktivieren

2 Klicks für mehr Datenschutz. Erst wenn
Sie hier klicken, wird der Button aktiv.
Information: Erst wenn sie die nebenstehende Dienste durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google übertragen. Legen Sie selbst fest, wie wir mit Datenübertragung umgehen sollen.