»Dance Constructions« - über die Bewegungskünstlerin Simone Forti
 

Mi 14.9.2016, 19 Uhr, 2016-9-14T19:00 Kunstmuseum Bonn

»Dance Constructions« - über die Bewegungskünstlerin Simone Forti

Bettina Masuch (Intendantin des tanzhaus nrw)

Vortrag zur Ausstellung "sound move"

»Dance Constructions«

Simone Fortis Tanzstücke aus Alltagsbewegungen und einfachen Objekten formulierten die Schnittstelle zwischen Körper/Bewegung und Objekt/Skulptur radikal neu. Minimalistische Tanzkonstruktionen, Tierbewegungsstudien und Landschaftsporträts machten sie zu einer Schlüsselfigur im Tanz und zum Vorbild für ganze Tänzergenerationen nach ihr.

Bettina Masuch studierte Angewandte Theaterwissenschaften in Gießen und arbeitete als Dramaturgin unter anderem an der Berliner Volksbühne, wo sie bei Produktionen von Frank Castorf, Christoph Schlingensief und René Pollesch mitwirkte. Von 2003-2008 war sie am Berliner HAU-Theater als Kuratorin für Tanz und Performance tätig. Nach Leitungsstellen beim Springdance Festival Utrecht und dem Berliner Tanzfestival "Tanz im August" übernahm sie im Januar 2014 die Intendanz des tanzhaus nrw in Düsseldorf.

Veranstalter:

Veranstaltung in Kooperation mit dem Kunstmuseum Bonn.

Im Rahmen von

»KOLLABORATIONEN«
American Postmodern Dance / Music /Sound:

Ein Gemeinschaftsprojekt von Beethovenfest Bonn und Kölner Philharmonie.

Gefördert durch die Kunststiftung NRW, den Landschaftsverband Rheinland, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, die US-Botschaft Berlin und das US-Generalkonsulat Düsseldorf.

Google+ aktivieren

2 Klicks für mehr Datenschutz. Erst wenn
Sie hier klicken, wird der Button aktiv.
Information: Erst wenn sie die nebenstehende Dienste durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google übertragen. Legen Sie selbst fest, wie wir mit Datenübertragung umgehen sollen.