Campus 2013
Türkei

Istanbul University State Conservatory Symphony Orchestra

Beim Orchestercampus von Deutsche Welle und Beethovenfest Bonn war im Jahr 2013 das Istanbul University State Conservatory Symphony Orchestra unter der Leitung von Ramiz Malik Aslanov zu Gast. Damit wurde die dreijährige Fokussierung auf die Türkei als Campusland fortgesetzt.
Das Istanbul University State Conservatory Symphony Orchestra wurde wie das Konservatorium selbst 1917 gegründet. Heute zählt das staatliche Konservatorium an der Universität zu Istanbul mit rund 780 Studierenden zu den größten und bedeutendsten Musikhochschulen Südosteuropas. Das Ziel der künstlerischen Arbeit am Konservatorium besteht darin, die Vielfalt der klassischen Musik innerhalb und außerhalb der Türkei einer breiten Öffentlichkeit nahezubringen.
Das Istanbul University State Conservatory Symphony Orchestra wird seit 1996 von Professor Ramiz Malik Aslanov geleitet. Bereits im Jahr 2002 war er mit ihm zu Gast beim Orchestercampus von Deutsche Welle und Beethovenfest Bonn. Seitdem hat der Klangkörper einen außerordentlichen Aufschwung erlebt und sich nachhaltig weiterentwickelt. Die 70 Musikerinnen und Musiker im Alter von 18 bis 25 Jahren waren vom 27. September bis 5. Oktober in Bonn zu Gast. Auf dem Programm des Campus-Konzerts am 3. Oktober standen die dritte Symphonie von Ludwig van Beethoven, das Violinkonzert von Ulvi Cemal Erkin und die Uraufführung eines Auftragswerkes der Deutschen Welle an die junge türkische Komponistin Zeynep Gedizlioglu.
Neben dem Konzert am 3. Oktober beinhaltete der Aufenthalt beim Orchestercampus für die jungen Musikerinnen und Musiker den Besuch verschiedener Sehenswürdigkeiten und die Möglichkeit, während des Festivals Proben und Konzerte anderer Künstler zu verfolgen. Außerdem wurden sie in Education-Formate einbezogen, wie z.B.  einer Veranstaltung, bei der türkische und deutsche Musiker gemeinsam an öffentlichen Plätzen musizierten oder beim Begegnungsfest, bei dem sich die Orchestermusikerinnen und Orchestermusiker in der Bonner Innenstadt präsentieren.
Des Weiteren fand im Rahmen des Orchestercampus von Deutsche Welle und Beethovenfest Bonn ein Symposium statt. Thema war der Wandel türkischer und deutscher Kulturinstitutionen.

Das Campus-Projekt stand unter der Schirmherrschaft des Außenministers des Bundes, Dr. Guido Westerwelle.
Es wird gefördert durch RWE, das Auswärtige Amt und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.