Campus 2011
Irak

Arabische und kurdische Musiker an einem Pult – ein Ding der Unmöglichkeit? Nein! 2008 wandte sich die junge irakische Pianistin Zuhal Sultan an die britische Öffentlichkeit, um für ihre Idee eines nationalen irakischen Jugendsinfonieorchesters zu werben. Bereits im Sommer 2009 trafen sich erstmals 33 junge Iraker in der kurdischen Stadt Sulaimaniyya, um unter der Leitung des britischen Dirigenten Paul MacAlindin gemeinsam zu musizieren. Im September 2011 kam das Orchester mit 43 Musikern im Rahmen des zweiwöchigen Orchestercampus von Deutscher Welle und Beethovenfest Bonn erstmals nach Europa, um zu zeigen, dass Musik Grenzen überwinden kann. Auf dem Programm des Konzertes standen zwei Uraufführungen von Werken junger irakischer Komponisten, ein kurdisches Werk von Ali Authman und ein arabisches von Mohammed A. Ezzat. Den Solopart des Violinkonzerts von Beethoven interpretierte die junge Münchener Geigerin Arabella Steinbacher. Für das gesamte Programm musizierten die irakischen Musiker zusammen mit 16 Instrumentalisten des Bundesjugendorchesters.

Der Orchestercampus 2011 stand unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Christian Wulff.

Klicken Sie hier für Informationen in Kurdisch oder Arabisch


Campus-Konzert, 01.10.2011, Beethovenhalle

Arabella Steinbacher (Violine)
National Youth Orchestra of Iraq
Mitglieder des Bundesjugendorchesters
Paul MacAlindin (Dirigent)

Ali Authman: »Invocation« (Uraufführung, kurdisches Auftragswerk der Deutschen Welle)
Mohammed Amin Ezzat: »Desert Camel« (Uraufführung, arabisches Auftragswerk der Deutschen Welle)
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 104 D-Dur Hob. I:104
Ludwig van Beethoven: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61

Bundespräsident Christian Wulff mit den Musikern des National Youth Orchestra of Iraq

National Youth Orchestra of Iraq