Campus 2010
Brasilien

Gastland des Orchestercampus 2010 war erstmals ein amerikanisches Land, und zwar Brasilien. Die Sinfônica Heliópolis ist ein Projekt des brasilianischen Instituto Baccarelli in São Paulo, mit dem die Zielsetzung verfolgt wird, jungen Menschen aus wirtschaftlich benachteiligten Verhältnissen eine orchestermusikalische Ausbildung zu ermöglichen.
Das Projekt wurde im Jahr 1996 unter der Leitung des Dirigenten Sílvio Baccarelli ins Leben gerufen. Am Anfang stand die Gründung eines Streichorchesters mit 36 Studenten aus Heliópolis, São Paulo. 2004 wurde das Orchester durch Musikstudenten aus dem ganzen Land erweitert. Heute sind 80 Musiker aus verschiedenen brasilianischen Städten wie Fortaleza, Belém und Manaus im Orchester aktiv.
Musikalischer und künstlerischer Leiter des Orchesters ist Roberto Tibiriçá. Zubin Mehta, Dirigent des Israel Philharmonic Orchestra, übernahm die Schirmherrschaft der Sinfônica Heliópolis, nachdem er das Orchester während einer Brasilienreise im Jahr 2005 dirigiert hatte. Seit ihrem Bestehen hat die Sinfônica Heliópolis umfassende Erfahrung bei klassischen und modernen Konzerten sammeln können. Zu den Höhepunkten gehörten Konzerte bei der International Season des Mozarteum Brasileiro , Konzerte mit dem Pianisten Arnaldo Cohen , ein Konzert für Papst Benedikt XVI. sowie weitere Konzerte in bedeutenden Konzerthallen und Theatern.

Campus-Konzert, 4.10.2010, Beethovenhalle
André Mehmari:
»Cidade do Sol« für Orchester
(Uraufführung, Auftragswerk der Deutschen Welle)

Heitor Villa-Lobos:
Bachianas Brasileiras Nr. 4 A24

Peter Tschaikowski:
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op.35

Ludwig van Beethoven:
Symphonie Nr. 8 F-Dur op 93

Roberto Tibiriçá, Dirigent
Shlomo Mintz, Violine

Campus-Werkstatt, 6.10.2010, Beethovenhalle
W.A. Mozart:
Ouvertüre zur Oper La Clemenza di Tito KV 621 (»Titus-Ouvertüre«)

Franz Schubert:
Symphonie Nr. 7 H-Moll D 759 (»Die Unvollendete«)

Heitor Villa-Lobos:
Bachianas Brasileiras Nr. 4 A24

Peter Gülke, Dirigent

Konzert Sinfônica Heliópolis © Danetzki und Weidner/Kornelia Danetzki

Jugendorchester des Instituto Baccarelli, São Paulo