Campus 2008
Russland

Als bisher traditionsreichstes Campus-Orchester wurde 2008 das Anton-Rubinstein-Orchester des St. Petersburger Konservatoriums eingeladen, das 1862 gleichzeitig mit dem Konservatorium gegründet wurde. Zunächst wurde das Orchester von Anton Rubinstein geleitet, ab 1871 von Nikolai Rimski-Korsakow, später von Davydov und Glazunov.
Im Jahr 2000 kam es nach einer mehrjährigen Pause zu einer Neugründung des Orchesters. Die Umsetzung dieses Projekts ermöglicht den Studierenden, gemeinsam unter der Leitung von führenden russischen und ausländischen Dirigenten zu musizieren.
Das Anton-Rubinstein-Orchester nahm bereits an vielen russischen und internationalen Festivals teil. Im Rahmen unterschiedlicher Projekte gastierte das Orchester in Deutschland, Frankreich, Italien, Tschechien, Littauen und trat auf den bekanntesten russischen und europäischen Bühnen unter der Leitung  von Dirigenten wie Mariss Jansons, Vasilij Sinajskij, Alexander Titov und Alexander Sladkovsky auf. Im Jahr 2005 begleitete das Orchester Luciano Pavarotti während seiner Konzerte in St. Petersburg.

Campus-Konzert, 20.9.2008, Beethovenhalle
Ludwig van Beethoven:
Symphonie Nr. 6 F-Dur op. 68 (»Pastorale«)

Kuzma Bodrov:
Caprice für Violine und Orchester
(Uraufführung, Auftragswerk der Deutschen Welle)

Peter Tschaikowski:
Francesca da Rimini. Symphonische Fantasie nach Dante op. 32

Sergei Stadler, Dirigent
Nikita Borisoglebski, Violine

Campus-Werkstatt, 24.9.2008, Beethovenhalle
Felix Mendelssohn Bartholdy:
Konzertourvertüre »Die Hebriden« op. 26

Felix Mendelssohn Bartholdy:
Konzert für Violine und Orchester E-Moll op. 64

Gustav Mahler:
»Totenfeier«
(Erster Satz aus der Symphonie Nr. 2, Erstfassung)

Peter Gülke, Dirigent
Nikita Borisoglebski, Violine

Anton-Rubinstein-Orchester des St. Petersburger Konservatoriums