Künstlerbiographien
Martin Schwab

Der Kammerschauspieler Martin Schwab wurde 1937 in Baden-Württemberg geboren und lernte Chemiekaufmann, bevor er in Wien Schauspiel studierte. Es folgten Engagements am Staatstheater Oldenburg, Staatstheater Stuttgart und am Schauspielhaus Bochum sowie bei den Salzburger Festspielen. Seit 1986 spielt er am Burgtheater in zahlreichen Uraufführungen, u. a. von Turrini, Handke, Bernhard und Jelinek. Er arbeitete mit Regisseuren wie Claus Peymann, Martin Kušej, Klaus Michael Grüber, Andreas Breth, Karin Beier, Luc Bondy und Árpád Schilling.

Sein Können gibt er lange Zeit als Lehrer am Max-Reinhardt-Seminar weiter. Martin Schwab ist Ehrenmitglied des Burgtheaters, 2003 wurde ihm zudem das Goldene Ehrenzeichen der Stadt Wien verleihen. Er ist Träger der Kainz-Medaille und des Nestroy-Preises.

Klaus Dermutz porträtierte ihn 2007 gemeinsam mit Ignaz Kirchner in dem Buch »Tragikomiker« in der Reihe »edition Burgtheater«.

Martin Schwab Martin Schwab

Auftritte beim
Beethovenfest 2017

Auftritte beim
Beethovenfest 2011