Künstlerbiographien
Annakathrin Laabs

Die Altistin Annekathrin Laabs stammt aus Erfurt und ist seit 2002 als Konzertsängerin auf nationalen und internationalen Bühnen zu hören. Sie hat bei Christiane Junghanns in Dresden studiert und besuchte Meisterkurse u. a. bei Brigitte Fassbaender, Peter Schreier, Anna Reynolds, Hans-Joachim Beyer.

Die großen Oratorien- und Kantatenwerke Johann Sebastian Bachs gehörten von Beginn an zu ihren Spezialgebieten. Ihre Reputation als Interpretin der Werke Bachs und seiner Zeit hat sie in die renommierten Konzerthäuser Europas und zu internationalen Bachfestivals geführt. Ihre rege Konzerttätigkeit umfasste Einladungen zu Konzertreihen und CD-Produktionen in ganz Deutschland und Europa sowie in den USA, Japan und Russland.

Daneben widmet sie sich ebenso enthusiastisch dem Konzert-, Opern- und Liedschaffen der Romantik sowie zeitgenössischer Musik. Opernengagements führten sie unter anderem an das Nationaltheater Prag, zu den Herrenchiemsee-Festspielen, nach Bad Lauchstädt, Gotha und Bad Hersfeld, Liederabende mit der Pianistin Mirella Petrova zu verschiedenen Kammermusikfestivals.

Prägende musikalische Partner waren und sind u. a. Peter Schreier, Ludwig Güttler, Wolfgang Katschner, Gregor Meyer (Gewandhaus Leipzig), Kreuzkantor Roderich Kreile, Thomaskantor Gotthold Schwarz, Michael Schönheit und Hans-Christoph Rademann.