Jubilare / Jubiläen

Das Jahr 2018 beschert uns eine Fülle von Geburts- und Todestagen prominenter Musiker. Zu feiern sind Gioachino Rossini, Claude Debussy, Bernd Alois Zimmermann und Mauricio Kagel. Das historische Gewissen mahnt aber auch an, des Bonner Pianisten Karlrobert Kreiten zu gedenken, der von den Nationalsozialisten hingerichtet wurde – und wir erinnern an Leonard Bernsteins Neunte von 1989: »Ode an die Freiheit«.

4

September

1

Sa

20:00

Quintessenzen

  • Renaud Capuçon Violine
  • Russisches National­orchester
  • Mikhail Pletnev Dirigent
Werke von Gioachino Rossini, Robert Schumann und Dmitri Schostakowitsch

Tickets ab 25.-

World Conference Center Bonn, Saal »New York«

32

September

12

Mi

20:00

30 Jahre Minguet Quartett

  • Minguet Quartett
  • Ulrich Isfort Violine
  • Annette Reisinger Violine
  • Aroa Sorin Viola
  • Matthias Diener Violoncello
  • Detmar Kurig Kontrabass
Werke von Paul Hindemith, Gioachino Rossini, Wolfgang Rihm und Johannes Brahms

Tickets ab 32.-

Stadtmuseum Siegburg, Forum

42

September

16

So

18:00

»progressive piano pieces« vierhändig

  • Klavierduo Simon & Várjon
  • Izabella Simon Klavier
  • Dénes Várjon Klavier
Werke von Robert Schumann, Claude Debussy, Béla Bartók, György Kurtág, Johann Sebastian Bach und Ludwig van Beethoven

Tickets ab 43.-

Steigenberger Grandhotel Petersberg, Rotunde

45

September

18

Di

20:00

Für Mauricio Kagel

  • Liszt-Trio Weimar
  • Andreas Lehmann Violine
  • Tim Stolzenburg Violoncello
  • Christian Wilm Müller Klavier
Werke von Mauricio Kagel

Tickets ab 32.-

Beethoven-Haus

48

September

19

Mi

20:00

Das dreißigste Jahr

  • Minguet Quartett
  • Ulrich Isfort Violine
  • Annette Reisinger Violine
  • Aroa Sorin Viola
  • Matthias Diener Violoncello
  • Thorsten Johanns Klarinette
Werke von Ludwig van Beethoven, Carl Maria von Weber und Claude Debussy