Künstlerbiographien
Philip Mayers

Der gebürtige Australier Philip Mayers studierte Klavier am Queensland Conservatorium of Music in Brisbane bei Max Olding. Zudem absolvierte er ein Graduiertenstudium an der Opernschule des Konservatoriums.

Er nahm an Meisterklassen von Dalton Baldwin und Geoffrey Parsons teil und studierte außerdem in New York bei Zelma Bodzin. In Berlin, wo er jetzt lebt, studierte Philip Mayers Kammermusik und Liedbegleitung bei Phillip Moll.

Er trat bei vielen Festivals auf, etwa in Montreux, Aldeburgh, dem Schleswig-Holstein Musik Festival, den Berliner Festspielen und den Dresdner Tagen der Neuen Musik. Er war musikalischer Leiter bei der Berliner Kammeroper, dem Opernfestival Schloss Rheinsberg und zuletzt beim Konzerthaus Berlin.

Neben der Arbeit als Liedbegleiter, Korrepetitor und musikalischer Leiter an Opernhäusern und bei Festivals in Australien, Neuseeland und Europa tritt Philip Mayers seit einigen Jahren zunehmend als Komponist hervor; so wurde 1998 seine Kammeroper Trieste von der Berliner Kammeroper uraufgeführt.

Stand 2009 

Philip Mayers Philip Mayers

Auftritte beim
Beethovenfest 2009